Meine buchigen Ziele für 2018!

Hallo meine Lieben!

Und schon neigt sich das Jahr dem Ende zu!  365 voller Erinnerungen, Erfahrungen, Erlebnisse werden abgeschlossen und machen Platz für neue Ziele und Möglichkeiten im neuen Jahr.

Wie feiert ihr heute? Was sind eure Ziele für 2018?

Wir feiern heute ganz ruhig und besinnlich im kleinen Kreis. Raclette, Spiele, Feuerwerk gucken – das typische Programm! Leider habe ich nicht alle meine Lieben um mich – Wir haben viele verschiedene Freundeskreise und die alle zusammen zu bekommen ist quasi so schwierig, wie die Vereinigung Norwegens :-D!

365 Tage-Power

Ich habe 2017 bisher natürlich auch Revue passieren lassen – Bei mir ging es derweil drunter und drüber und war auch an einigen Stellen sehr emotional. Leider habe ich es  nicht geschafft so viel neues zu lernen, wie ich mir vorgenommen hatte, aber es steht ja bald wieder ein tolles neues Jahr an! Ich finde es immer wahnsinnig schwierig wirklich ZIELE festzulegen, die ich mir für das neue Jahr vornehme. Ich formuliere oft Ziele oder Ideen, die dann nach ein paar Wochen keine Gültigkeit mehr haben. Dieses Jahr werde ich aber mit konkreten Tools arbeiten, um mir meine Ziele und Ideen immer wieder vor Augen zu halten 🙂 Dazu habe ich mir morgen extra nichts vorgenommen, und werde mir mein eigenes Bullet Journal anlegen! Ganz im Zentrum von 2018 wird meine POWER stehen. Ich möchte mich fokussierter verschiedenen Themen widmen, um diese dann voran zu bringen 🙂 Dazu gehört natürlich auch bewusster auf sich selbst zu hören und Schwerpunkte wie Sport, Ernährung und Beziehungen und Hobby zu fördern.

Meine buchigen Ziele für 2018

2017 habe ich einiges erlebt. Ich habe tolle neue Menschen kennengelernt, die mir unendlich ans Herz gewachsen sind. Wiso? Ich hatte endlich den Mut auf andere Blogger zu zugehen und mich zu vernetzen. Einfach drauf los geschrieben und schon beim ersten Treffen hat es zoom gemacht! Ich habe neue Events für mich entdeckt und war das erste Mal im Cosplay unterwegs <3 Ich habe meine erste Blogtour gemacht und konnte neue Business-Kontakte knüpfen.

2018 habe ich mir auch einiges vorgenommen. Ich bin jemand, der sehr gerne reflektiert und Bestehendes hinterfragt. In letzter Zeit habe ich viel über meinen Blog nachgedacht und noch einige Lücken entdeckt, die ich 2018 ändern möchte:

  • nicht mehr als 5 Bücher auf dem SUB
  • Meine Rezensionen direkt nach beenden eines Buches schreiben
  • Sub abbauen, mehr Genießen: Sich nicht vom Lesen stressen lassen, sondern entspannt die Bücher weglesen
  • Bücherschrank erweitern
  • Podcast regelmäßig aufnehmen und zwar zu jedem POST
  • Medien überdenken
  • Kampangen-Plan anlegen
  • Weniger Rezension, mehr SPAß

Happy New Year!

Ich möchte nächstes Jahr definitiv weniger den Neuerscheinungen hinterher laufen. Mein Motto: Mehr Genuss bei Lesen. Ich habe letztes Jahr für mich gemerkt, dass ich unglaublich gestresst bin, wenn ich Trend-Bücher thematisieren will. Neuerscheinungen, besondere Autoren, Highlights. Die Bücher kommen nämlich nicht brav hintereinander, sondern immer 550 Exemplare zur gleichen Zeit! Und da ich leider nicht hauptberuflich lese: Zu wenig Zeit. Ich möchte mich also nächstes Jahr auf die Essenz konzentrieren und dann meine Beiträge  nicht nur als Rezensionen gestalten, sondern viel mehr kreative Beiträge schreiben.

Außerdem möchte ich mir definitiv mehr Zeit für den Podcast einräumen. Seit August habe ich hier immer wieder einzelne Beiträge gepostet – Der Podcast sollte aber viel mehr im Zentrum meines Blogs stehen 🙂

Was habt ihr euch vorgenommen?

Auf ein abenteuerreiches, neues Jahr!

Eure Momkki.

2 thoughts on “Meine buchigen Ziele für 2018!

  1. Huhu,

    ich führe selbst ein Bullet Journal und muss daher fragen: Wie ist es dir bisher damit ergangen? 🙂
    Ich hoffe, du kannst deine buchigen Ziele 2018 alle erreichen, ich weiß, dass ich von nur fünf Büchern auf dem SuB nur träumen kann 😉

    Liebe Grüße,
    Smarty

  2. Schöne Ziele. Gerade den Fokus auf bestimmte Dinge zu legen, zu denen man bisher nicht (ausreichend) gekommen ist, ist gerade sehr beliebt und dem sollte ich mich auch mal widmen.
    Was das Lesen angeht ist es ja wirklich der wichtigste Punkt, sich nicht damit stressen zu lassen und es einfach zu genießen, aber trotzdem habe ich auch ein paar Vorsätze, die ich einhalten möchte. Der SuB ist dabei immer ein Problem und ich möchte auch wieder mehr Rezensionen schreiben, weil ich die zu oft aus den Augen verliere und dann doch nicht mehr schreibe, wenn ich es nicht sofort mache.
    Ich wünsche dir viel Erfolg mit dem, was du dir vorgenommen hast. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.