Das Geheimnis der Schwimmerin – Erika Swyler

9783837136265_coverHörbuchfreunde aufgepasst!

Ich habe mir die letzten Tage “Das Geheimnis der Schwimmerin” von Erika Swyler angehört. Ich bin durch das tolle Cover aufmerksam geworden – die Farben und dazu der Titel haben mich total neugierig gemacht. Der Vorleser ist Sascha Rotermund  – er hat eine sehr angenehme Stimme und passt perfekt zu der Charaktere des Protagonisten Simon Watson.

Inhaltsangabe der Verlagsseite:
Simon Watson lebt allein in einem alten Haus an der Küste Long Islands. Ein altes Buch, das er vor seiner Tür fi ndet, zieht ihn in seinen Bann: Es erzählt von einer großen Liebe, dem dramatischen Tod einer Schwimmerin und dem tragischen Schicksal einer ganzen Familie – Simons Familie. Wie es scheint, finden Watson-Frauen seit 250 Jahren im Wasser den Tod – immer am 24. Juli. Auch Simons Mutter ertrank. Als seine Schwester zu Besuch kommt, scheint sie seltsam verändert – und der 24. Juli steht unmittelbar bevor …

Meine Bewertung:
Mir hat die Geschichte ganz gut gefallen. Der Protagonist Simon ist Bibliothekar und bekommt eines Tages ein faszinierendes Buch zugeschickt. Dieses Buch enthält Geschichten, Reiseaufzeichungen und festgehaltene Gedanken von Mr. Peabody, dem Zirkusdirektor. Durch das Buch begibt er sich auf eine Reise in die Vergangenheit, denn er möchte herausfinden, was die mysteriösen Tode von Simons weiblichen Vorfahren zu bedeuten haben und ob seine Schwester ebenfalls in Gefahr schwebt….
Der Hörer bekommt abwechselnd zwei verschiedene Handlungsstränge zu hören. In dem ersten forscht Simon nach dem Ursprung des Buches und in der Historie seiner Familie. Die zweite dreht sich um den fahrenden Zirkus und ganz speziell um Amos, den “jungen Wilden”. Alles ist verwoben durch die Frauen in Simons Familie: Alle Frauen haben seherische Fähigkeiten und legen Tarotkarten, alle ertrinken in jungen Jahren am 24. Juli. Mir hat besonders gut gefallen, wie Swyler die Mystik um die Tarotkarten beschreibt und auch ihre verschiedenen Darstellungen in die Handlung mit einwebt. Ich habe selber einige Familienmitglieder, die mit dem Thema zutuen haben (wenn auch nur als Hobby) und konnte mich da irgenwie wieder finden. Mir waren nur die vielen verschiedenen Verflechtungen “too much”.
Was mir wirklich negativ aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass die Absätze einfach übersprungen werden. In dem Hörbuch wird die ganze Geschichte in einem durchgelesen. Das heißt natürlich, dass der Hörer es nicht unbedingt immer direkt mitbekommt, wenn der Handlungsstrang wechselt. Gerade die ersten zwei CDs hatte ich damit Probleme. Ich hab sogar erst gedacht, die CD wäre kaputt, bis ich gecheckt habe, dass es wirklich zwei Handlungen sind!! Es ist wirklich wichtig, dass Absätze mitgelesen werden!! Durch die Pausen, kann sich der Hörer auf einen Handlungs- oder Charakterwechsel einstellen und weiß bescheid, dass etwas Neues kommt. Das hat für mich die Hörqualität extrem gemindert.
Insgesamt bewerte ich das Hörbuch mit 3/5 Sternen.

Bis bald, eure Momkki.

#bloggerportal#randomhouse#sponsored

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.