Trust Again: Mona Kasten

Guten Morgen!

Zum Start in die Woche geht es weiter mit dem zweiten Teil der Again-Reihe von Mona Kasten: „Trust Again„. Während sich der erste Band „Begin again“ ganz um Kaden und Allie gedreht hat, fokussiert sich der zweite Band auf Dawn und Spencer. Während Spencer in Band 1 ja eher am Rand vorkommt, durften wir Dawn dort schon ausgiebiger betrachten. Da mir ihr Charakter sehr gut gefallen hat, freue ich mich nun, mehr über sie erfahren zu können <3

Inhaltsangabe von LYX:

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen – Er weigert sich, sie aufzugeben.
In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ – und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt …

Meine Meinung zu „Trust again“

Schon im ersten Band ist dem Leser sehr schnell klar geworden, dass es bei Dwan und Spencer sehr viel Potential gibt. Spencer macht aus seiner Zuneigung zu Dawn kein Hel, doch bisher hat Dawn ihn immer abblitzen lassen. Seit Band 1 wissen wir auch, dass Dawn eine ziemlich schlechte Erfahrung mir ihrem Ex-Freund gemacht hat. Ihr Heilmittel: Von allen Männern abschwören! Leider macht Spencer ihr das aber zunehmend schwerer. Außerdem ist er heiß und geheimnisvoll. Das perfekte verführerische Verbot, das gebrochen werden will…
In meiner Rezension zu „Begin again“ hatte ich geschrieben, man merke in den Dialogen und dem Schreibstil, dass es Kastens erstes Werk ist. Ich muss sagen: „Trust again“ ist so viel besser!! Dawn und Spencer sind viel facettenreicher und spannender als Kaden und Allie. Beide haben einfach mal ANDERE Probleme, man kann sich sofort mit ihnen identifizieren und kauft ihnen ihre Sorgen, Ängste und Nöte ab. Besonders schön fand ich die Thematik um Dawns ganz persönlichen Berufswunsch/Traum. Kasten hat das alles so greifbar und empathisch in die Geschichte eingewebt – echt toll!
Unschön fand ich allerdings wieder die parallelen zu Shades of Grey und After. Achtung, Spoiler:
Die Situation mit der Fotoausstellung ist einfach so ähnlich zu Josés Ausstellung in Shades of Grey. Gleichzeitig verarbeitet Dawn ihre (vorerst) gescheiterte Beziehung zu Spencer in einem Roman? Macht Hardin nicht genau das gleiche? Es macht Spaß die Bücher zu lesen, aber die Parallelen sind für mich einfach unübersehbar. Schade, dass hier nicht auf mehr auf eigene Ideen zurückgegriffen wurde. Deshalb auch hier wieder zwei Punkte Abzug: Insgesamt bewerte ich das Buch mit 3/5 Sternen.
Zu der Reihe gehören folgende Bücher:
  1. Begin Again
  2. Trust Again
  3. Feel Again (ab 26.05.2017)
Bis bald, eure Momkki.

One thought on “Trust Again: Mona Kasten

  1. Hey!
    Mir gefällt Trust Again auch einfach viel besser, weil Spencer einfach ein sensibler, liebenswerter junger Mann ist. Er drängt Dawn zu nichts, er ist nicht blöd zu ihr, behandelt sie nicht wie den letzten Dreck. Trust again ist ein so wundervoller New Adult Roman, der sich positiv von anderen Romanen des Genres abhebt.
    Parallelen zu anderen Romanen habe ich nicht unbedingt wahrgenommen. Ich bin, was sowas angeht, aber eh meistens sehr nachsichtig, bzw. es fällt mir nicht wirklich auf.
    Viele liebe Grüße
    Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.