Der rheinische Schlachtruf: Halali von Ingrid Noll

Hallo meine Lieben!

nachdem ich die letzten 2 Wochen beruflich sehr eingespannt war, endlich mal wieder eine Rezension von mir!

Heute möchte ich euch das Hörbuch „Halali“ von Ingrid Noll vorstellen – eine amüsante Zeitreise in die 50ziger mit einer sympathischen Protagonistin und Spionage-Flair.

 

 

Inhaltsangabe von Diogenes

Natürlich sind Karin und Holda auf Männerjagd, schließlich wollen sie nicht alleine bleiben. Doch auch auf sie wird Jagd gemacht: Eine ganz besondere Sorte Romeos ist im Bonn der Nachkriegszeit im Einsatz. ›Halali‹ – das Sekretärinnendasein wird zum Abenteuer, der graue Alltag ist vorbei. Wehe dem, der ins Visier gerät.

Meine Meinung zu Halali:

Die Geschichte wird von Holda erzählt, die aber von allen nur Frau Holle genannt wird. Frau Holle kommt aus einem normalen Elternhaus und wird Stenotypistin in der Verwaltungsregierung in Bonn. Hier lernt sie auch Karin kennen, ihre Arbeitskollegin. Beide Freunden sich ganz schnell an und verbringen fortan jede freie Minute miteinander. Karin hat einen sehr guten Familienhintergrund und möchte eins: Durch den Job einen Mann mit hochrangigen Beruf heiraten. So sind beide auf der Suche nach dem passenden Junggesellen.

Holle ist ein braves, anständiges und ruhiges Mädchen. Karin hingegen divenhaft und extrovertiert. Mit Holle als Protagonistin bin ich sehr gut klar gekommen, da sie eine angenehme Art hat. Die Geschichte spielt in Bonn, was mir total viel Spaß gemacht hat! Ich kenne Bonn sehr gut, da ich privat sehr viel in Bonn unterwegs war – Wenn man das Setting kennt, ist die Geschichte noch viel greifbarer. Durch die rheinische Metropole bringt Noll immer wieder rheinische Begriffe rein und lässt so manchen Nebencharakter richtig schön platt sprechen. Außerdem hat sie viele „alte“ Begriffe und Wörter eingebracht, die man zu der Zeit benutzt hat, beispielsweise Brause anstatt Dusche oder grämen. Ein echter Ohrenschmaus! Dazu noch die reife Damenstimme von Nina Petri – in einigen Momenten hatte ich das Gefühl, meine Oma würde mir eine Geschichte erzählen…

Für ein toller Titel mit 4/5 Punkten.

Mein Podcast zu Halali:

Bis bald, eure Momkki.

2 thoughts on “Der rheinische Schlachtruf: Halali von Ingrid Noll

  1. Liebe Momkki,

    ich habe dieses Buch ja schon eine ganze Weile im Blick, aber nun lese ich zum ersten Mal Näheres darüber. Es spielt in Bonn?!? 😀 Dann MUSS ich es lesen, denn es ist meine Heimatstadt. Thematisch klingt es natürlich auch gut. Wie schön, dass ich diesen Buchtipp hier bei dir finden konnte 🙂

    Liebe Grüße,
    Anna

    1. Hallo liebe Anna!
      Genau so habe ich auch reagiert .-))) Klappentext klingt gut, es spielt in BONN?????? Her damit!
      Ich hoffe du hast viel Spaß beim Lesen oder Hören 🙂
      LG Momkki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.