Girl on the Train – Paula Hawkins

Hallo meine Lieben!!

img_4460Vor einiger Zeit lief der Weltbestseller im Kino: Girl on the train. Ich hatte das Buch bisher noch nicht gelesen, aber schon vieles von Freunden und Verwandten gehört. Ich habe mir dann den Film angeschaut und war begeistert! Emiliy Blunt spielt wirklich mit Meisterklasse, der Film ist bis zum Schluss einfach nur wahnsinnig spannend. Bisher habe ich immer zuerst die Bücher gelesen oder gehört und danach dann die Verfilmung geschaut – in diesem Fall war es nun anders herum. Nach dem Kino war klar, dass ich die Story definitiv nochmal mit dem Buch oder Hörbuch vertiefen will!! Ich musste einfach mehr über Rachel, Megan und Anna erfahren 🙂

 

Inhaltsangabe der Verlagsseite :
Jeden Morgen pendelt Rachel mit dem Zug in die Stadt, und jeden Morgen hält der Zug an der gleichen Stelle auf der Strecke an. Rachel blickt in die Gärten der umliegenden Häuser, beobachtet ihre Bewohner. Oft sieht sie ein junges Paar: Jess und Jason nennt Rachel die beiden. Sie führen – wie es scheint – ein perfektes Leben. Ein Leben, wie Rachel es sich wünscht. Eines Tages beobachtet sie etwas Schockierendes. Kurz darauf liest sie in der Zeitung vom Verschwinden einer Frau – daneben ein Foto von »Jess«. Rachel meldet ihre Beobachtung der Polizei und verstrickt sich damit unentrinnbar in die folgenden Ereignisse …

Meine Bewertung:
Die Geschichte wird aus drei Perspektiven erzählt und vorgelesen: Britta Steffenhagen spricht Rachel, Rike Schmid ist Megan, Christiane Marx liest Anna. Durch die verschiedenen Sprecherinnen weiß der Hörer direkt, welche Charaktere gerade erzählt, zudem wird es zu Beginn jeden Kapitels nochmals benannt. Rachel ist Alkoholikerin und steckt noch immer emotional in ihrer gescheiterten Ehe. Während sie sich in ihrer Krankheit einen festen Tagesablauf zurecht gelegt hat, damit bei ihrer Mitbewohnerin nicht auffällt, dass sie schon lange Arbeitslos ist, zerbricht ihr Leben immer mehr. Jeden Tag fährt sie mit dem Zug nach London – Vorbei an der Wohnsiedlung, in der sie mit ihrem Ex-Mann glückliche Zeiten erlebt hat. Eines Tage sieht sie ein Pärchen, das aus der Distanz überglücklich scheint. Schnell entwickelt sie eine feste Obsession…
Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass bei den Figuren die Gefühle im Vordergrund stehen. Man bekommt einen detaillierten Einblick in das Denken und Handeln der Charaktere. Interessant fand ich auch, wie bei Rachel der Alkoholismus beschrieben wird und wie abgestumpft sie wird. Sie droht aus ihrer WG zu fliegen, trotzdem ändert sie einfach nichts an ihrem Verhalten – Es verschlimmert sich sogar noch! Hinzukommt, dass sie die Sorge und das Missverständnis ihres Umfelds nicht verstehen kann.
In der Geschichte gibt es immer wieder interessante Wendungen und Überraschungen. Vermeintliche Täter werden schnell wieder rehabilitert und der Zuhörer fragt sich immer wieder: Was hat es mit dem Verschwinden von Megan auf sich? Hat Rachel damit was zutun und wenn ja, was???Nun kannte ich aus dem Film die Handlung. Ich muss aber sagen, dass das Hörbuch mich trotzdem gepackt hat. Zudem sind einige Details anders als in der original Geschichte und manche Infos bekommen mehr Gewicht.
Mich hat das Hörbuch überzeugt und es hat wirklich Spaß gemacht es zu Hören – besonders das überraschende Ende hat mir gut gefallen. Insgesamt bekommt es von mir 4/5 Sternen.

Bis bald, eure Momkki!

#bloggerportal#randomhouse#sponsored

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.