Ein Hörbuch wie Salz und Zucker:)

Heute möchte ich euch das Hörbuch „Tage wie Salz und Zucker“ von Shari Shattuck vorstellen, gelesen von Muriel Baumeister. Ich war Teil der Hörrunde von lovelybooks und habe über die Feiertage beim rumräumen immer wieder neben bei das Hörbuch gehört.

img_8866Hier erst mal der Inhalt:
Ellen ist für alle Welt unsichtbar, und das ist ihr ganz recht so. Sie versteckt sich hinter zu vielen Kilos, putzt nachts in einem Kaufhaus. Minutiös notiert sie, was sie vom Leben ihrer Mitmenschen beobachtet. Bis Ellen eines Tages im Bus eine junge Frau trifft: Temerity ist blind, sprüht vor Lebensfreude und hat keinerlei Berührungsängste – und als einzige kann sie Ellen »sehen«. Die folgt ihr fasziniert und rettet sie prompt vor zwei Handtaschendieben. Fortan ist für Ellen nichts mehr, wie es war. Zusammen mit Temerity fängt sie an, sich einzumischen – immer da, wo jemand sich nicht wehren kann oder wo Unrecht geschieht. Sehr schnell wirbeln die beiden neuen Freundinnen jede Menge Staub auf …

Meine Bewertung:
Das Cover gefällt mir schon mal sehr gut! Ich liebe die verschieden Schriftarten und die Farbgestaltung, bei Thalia ist mir das Cover auch schon einige Male ins Auge gesprungen:) Die Stimme von Muriel Baumeister passt super zu den Figuren! Baumeister versucht durch verschiedene Sprecharten und Tonlagen die Figuren voneinander abzugrenzen, was ihr sehr gut gelingt wie ich finde. Besonders die lebendige Sprechweise zu Temerity hat mir sehr gut gefallen:)
Die Story hat mir anfangs sehr gut gefallen. Ich finde es super wie Shari Shattuck die Gefühle von Ellen beschreibt, wenn sie was isst und welche Bedürfnisse das Essen kompensieren soll. Mit der Story verändert sich Ellen und fängt an ihre Bedürfnisse zu hinterfragen. Besonders schön finde ich auch wie sich die Freundschaft zwischen Ellen und Temerity sich entwickelt. Und wie Ellen sich Stück für Stück im Rahmen der Handlung öffnet. Nicht so gut gefallen haben mir die gefühlten Tausend schlimmen Schicksale. Ich hab das Gefühl das alle Schicksale, die man erleiden kann hier zusammen kommen – das fand ich dann schon etwas anstrengend…
Meine Bewertung: 3/5.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.