Die fremde Königin von Rebecca Gablé

Hallo meine Lieben,

durch eine Leserunde bei lovelybooks habe ich endlich mal wieder einen historischen Roman in die Finger bekommen. Über das erste lange Wochenende dieses Jahr, gab es eine Rebecca Gablé Leserunde zu ihrem neuen Roman „Die fremde Königin„. Das Buchpaket war total süß gepackt mit Tee und Badesalz, für einen ganz entspannten Leseabend! Ich habe das Buch direkt mit nach Holland genommen – wo lässt es sich schon besser lesen, als am Wasser?

Inhaltsangabe von Bastei Lübbe:

 

Anno Domini 951: Der junge Gaidemar, ein Bastard vornehmer, aber unbekannter Herkunft und Panzerreiter in König Ottos Reiterlegion, erhält einen gefährlichen Auftrag: Er soll die italienische Königin Adelheid aus der Gefangenschaft in Garda befreien. Auf ihrer Flucht verliebt er sich in Adelheid, aber sie heiratet König Otto.

Dennoch steigt Gaidemar zum Vertrauten der Königin auf und erringt mit Otto auf dem Lechfeld den Sieg über die Ungarn. Schließlich verlobt er sich mit der Tochter eines mächtigen Slawenfürsten, und der Makel seiner Geburt scheint endgültig getilgt. Doch Adelheid und Gaidemar ahnen nicht, dass ihr gefährlichster Feind noch lange nicht besiegt ist, und als sie mit Otto zur Kaiserkrönung nach Rom aufbrechen, droht ihnen dies zum Verhängnis zu werden …

 

Meine Meinung zu „Die fremde Königin“:

Mit „Die Fremde Königin“ hat Rebecca Gablé „Das Haupt der Welt“ fortgesetzt. Ich habe bisher noch kein Buch von ihr gelesen und habe mich deshalb total gefreut, bei der Leserunde mitmachen zu dürfen 🙂 Ich bin leider schleppen reingekommen, weil es eine Vielzahl an Charakter gibt und auch immer wieder kleine Hinweise zu Band 1 gefallen sind. Leider ist bei der Beschreibung der Leserunde nicht wirklich klar gewesen, dass es sich hier um eine Fortsetzung handelt, sonst hätte ich mir vorher noch Band 1 besorgt. Trotzdem hat mir die Geschichte gut gefallen, besonders die Figuren Gaidemar und Adelheid. Gaidemar erkämpft sich über die Geschichte einen Platz in König Ottos Kreis. Mit ihm geht es stark bergab und bergauf und bis zum Schluss weiß man eigentlich nicht, ob es für ihn gut endet wird! Adelheid ist ein sehr starker Frauencharakter, der Gott sei Dank von ihrem Mann Otto akzeptiert wird. In der Zeit ja sehr ungewöhnlich. Sie regiert mit bedacht und ist stets klug und loyal! Ich liebe sie einfach. Mira ist auch ein schöner Charakter 💕 Ich will nicht zu viel verraten, aber sie hat die Geschichte nochmal angeheizt. Manchmal hat die Story ein paar Längen, weil es einfach braucht um das ein oder andere zu erklären. Ansonsten war Setting cool – ich liebe es einfach, wenn die Story in der deutschen Historie angesiedelt ist.

Die Geschichte über  Otto den Große besteht bisher aus zwei Bänden:

  1. „Das Haupt der Welt“
  2. „Die fremde Königin“

Meine Bewertung: 4/5.

Bis bald, eure Momkki.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.